Hochwertige Werkzeuge verdienen Wertschätzung im wahrsten Sinne des Wortes. Der Instrumentenbestand stellt einen bedeutenden Teil des Anlagevermögens dar. Daher ist es wichtig, durch eine fachgerechte Aufbereitung die Funktion und den Wert von wiederverwendbaren Medizinprodukten, insbesondere Instrumenten, über Jahre aufrecht zu
erhalten. Die empfohlenen Maßnahmen sind gemäß den Herstellerangaben, Hygieneanforderungen und Arbeitsschutzrichtlinien durchzuführen.
Die hygienische Aufbereitung des Instrumentariums wird zunehmend von Regularien aus dem Medizinproduktegesetz bestimmt. Hierbei ist eine weltweite Harmonisierung der Vorschriften zu beachten.
Darüber hinaus gibt es direkte gesetzliche Anforderungen (z. B. in Deutschland die Medizinprodukte-Betreiberverordnung im Rahmen des Medizinprodukte-Gesetzes), die explizit Validierungsmaßnahmen von Verfahren in der Medizinprodukte-Aufbereitung fordern.
Die hier vorliegende Broschüre gibt Hinweise zu validierten Aufbereitungsverfahren für Produkte der Aesculap AG.